Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Konzert im Rahmen der Musiktage der niedersächsischen Sparkassenstiftung


Junges Vokalensemble Hannover & str8voices

Werke von Tallis, Mahler, Rehnquvist ua.

»Raum« lautet 2017 das Festival-Thema der Musiktage der niedersächsischen Sparkassenstiftung. Und so spielen Raummusik und Raumarchitektur eine große Rolle im Programm der 31. Niedersächsischen Musiktage.

Demnach verwandeln das Junge Vokalensemble Hannover und die A-cappella-Formation str8voices den Innenraum der Gymnasialkirche Meppen in ein Klanggebäude – mit vokaler Raum-Musik von der Renaissance bis zur Neuzeit.

Thomas Tallis’ Werk „Spem in alium“, das er um 1570 komponierte, ist Klangarchitektur pur. Die Motette ist 40-stimmig und wird in acht Chören zu je fünf Stimmen gesungen. Das Werk gilt als ein Höhepunkt der Renaissancemusik. Auch das Chorwerk „I himmelen“ der schwedischen Komponistin Karin Rehnqvist bezieht seine Faszination aus einem beständig anwachsenden Chorklang, mit dem das Junge Vokalensemble Hannover eindrucksvoll die Himmelshalle besingt. Einem Kirchenraum kann kaum ein schöneres Kompliment gemacht werden.

Weltliches kommt in diesem Programm auch nicht zu kurz: Ausflüge in Pop-, Film- und Loungemusik zeigen die stimmliche Vielfalt des A-cappella-Oktetts str8voices und die zahlreichen Möglichkeiten, mit Stimmen Raum zu gestalten.

TICKETS

Foto: Eric Richmond