Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Programm:

Johann Sebastian Bach, Partita No. 3 in a-moll BWV 827
Ludwig van Beethoven, Sonate No.17 in d-moll Op. 31/2
Sergei Rachmaninow, Die Variationen über ein Thema von Chopin, op. 22, Lilien No. 5 Op.21, Gänseblümchen No. 3 Op. 38 und Rachmaninow-Kreisler Liebesleid
Ekaterina Litventseva wurde 1986 geboren und wuchs in Magadan (Russland) am Nördlichen Polarkreis auf. Das nördliche Eismeer mit seiner klaren Luft im Winter und  der zauberhaften Farbenpracht der Tundra im Sommer spiegelt sich in ihrem Klavierspiel wieder und zeichnet sich mit dem Sinn für Klarheit, für Architektur und  Farben und einer fast scheuen Empfindsamkeit und tiefen Emotionalität aus.

Litvintseva begann das Klavierspiel mit vier Jahren und wurde bis 2001 an der Kindermusikschule in Anadyr unterrichtet. Hier wurde eher Wert auf musikalische Empfindung und Ausdruck als auf Technik gelegt. Als Ekaterina 15 Jahre alt war, zog die Familie nach Moskau. Dort studierte sie bis 2006 an der Staatlichen Chopin-Musikschule in der Klavierklasse von Irina Gabrielova. 2011 begann sie eine Instrumentalausbildung mit Hauptfach Klavier an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln bei Nina Tichman und erhielt im Juli 2013 ihren Master of Music“ mit Auszeichnung. 2014 wechselte Ekaterina an die Hochschule für Musik in Würzburg und studiert in der „Meisterklasse“ von Bernd Glemser. Eine besondere Prägung erhielt Ekaterina Litvintseva auch durch den Unterricht bei Robert Kulek, Rudolf Kehrer und Andrzej Jasinski. Ekaterina Litvintseva konnte bisher zahlreiche Preise erspielen und konzertierte mit zahlreichen international bekannten Orchestern.